Facebook-Gruppen richtig nutzen

Jeder Facebook-User ist in einer drin, weiß aber manchmal nicht warum. Schon da beginnt das Problem. Facebook-Gruppen werden immer noch falsch genutzt.

Facebook-Gruppen sind den  Foren im Internet sehr ähnlich. In diesen Gruppen treffen Facebook-User aufeinander um sich über gemeinsame Interessen auszutauschen. Das wäre wohl die Standartaussage, doch man kann mehr machen.

Der Grund warum ich das mehrmals schon angesprochene Thema erneut anspreche, sind die Gruppen, auf die ich immer wieder treffe und mir immer noch schlecht wird, wenn ich sehe, was dort passiert. Ich werde immer noch von Facebook-Freunden in Gruppen gesteckt (ohne gefragt zu werden) in die ich eigentlich nicht rein möchte. Hinzu kommen Gruppen, die als Marketing-Tools benutzt werden möchten, aber viel eher einer Spam-Hölle gleichen. Vor allem Partygruppen in die alle Veranstalter ihre Partys posten, aber keine Reaktionen bekommen, erfüllen nicht nur nicht ihren Zweck, sondern sind als Gruppe völlig verkehrt.

Viele Facebook-User wissen nicht, ob sie für ihr Projekt, für ihr Start-Up, für ihr Hobby, oder für sonst eine Idee, die sie haben, eine Seite oder eine Gruppe erstellen sollten. Diejenigen, die zum ersten Mal vor so einer Frage stehen, erstellen als erstes meistens eine Gruppe, weil sie dort Freunde sehr einfach und schnell hinzufügen können. Der Aufbau der Community wirkt somit leichter, doch da irren sie sich. Was bringt es Menschen in eine Gruppe hinzuzufügen, deren Zweck sie nicht interessiert? Nichts. Gruppenmitglieder werden mit der Zeit solche Gruppen verlassen.

Wozu sind Gruppen da?

Facebook-Gruppen dienen zum Austausch von Informationen unter Facebook-Usern. Es kann eine öffentliche Gruppe sein, in die jeder rein spazieren und verlassen kann; es kann auch eine geschlossene Gruppe sein, wo ein Admin den Eintritt bestätigen muss. Es gibt auch geheime Gruppen, die man auf Facebook nicht finden kann und man vom Admin eingeladen werden muss. Als erstes muss man sich also die Frage stellen „Was will ich mit wem erreichen?“

 

  • Geheime Gruppen: Sehr gut für User, die Projekte besprechen möchten. Daten und andere Informationen bleiben nur unter den Personen in der Gruppe. Ich benutze diese Gruppen für Projekte auf Facebook um mit meinem Team schneller Informationen auszutauschen. Es dient auch als Archiv.
  • Geschlossene Gruppen: Wenn man nichts zu verstecken hat, aber selbst entscheiden möchte wer zur Gruppe beitreten darf, ist das die optimale Version.
  • Offene Gruppen: Standart-Version. Hohe Gefahr an Spam!

 

Gruppen als Marketing-Tool?

Facebook Gruppen sind nicht als Marketing-Tool gedacht, denn sonst könnte man Ads in Gruppen erstellen oder Beiträge hervorheben. Natürlich gibt es die eine oder andere Möglichkeit eine Facebook-Gruppe als Tool zu nutzen, aber ich habe noch keine gesehen, die mich angesprochen hat. Partygruppen sind ein Facebook-Fail und sollten gelöscht werden. Wer seriös Marketing auf Facebook machen möchte, muss den Ads Manager von Facebook nutzen!

tumblr_m1p3j9qln51qa5woe

 

Schauen wir uns mal Gruppen an, die ihren Zweck erfüllen.

Die Hobby-Gruppe

1  Forum of Turkic Languages   Форум Тюркских языков

In dieser Gruppen diskutieren Turkologen , angehende Turkologen und Hobby-Turkologen über Turksprachen. Englisch wird hier als Kommunikationssprache genutzt. Eine sehr interessante Gruppe, die sehr wissenschaftlich ist.

 

Die Gemeindegruppe / Lokale Gruppe

1  NETT-WERK Köln

Diese Gruppe ist für Kölner und somit eine lokale Gruppe. Hier können Kölner Fragen stellen oder diverse Sachen verkaufen. Solange man „nett“ bleibt, bekommt man auch schnell eine Antwort. Eine tolle Gruppe! 🙂

 

Die Lerngruppe

1  SMA Lerncommunity Social Media Manager

Als ich den Lehrgang zum Social Media Manager angefangen hatte, bin ich so wie andere Teilnehmer in diese Gruppe eingetreten. Hier bekamen wir täglich Infos über unsere Vorlesungen und Hilfe von Tutoren oder anderen Kommilitonen. Eine tolle Gruppe, von der ich immer noch profitiere. Sie erfüllt ihren Zweck!

 

Die Hilfegruppe / FAQ-Gruppe

1  WordPress   SEO - Allgemeine-Fragen

In dieser kann man Fragen zu WordPress und SEO stellen. Man bekommt von Spezialisten oder Nutzern, die sich einfach gut auskennen, sehr schnell Antworten. Eine Gruppe, die jedem, der WordPress nutzt sehr viel bringt.

 

Facebook-Gruppe oder Fanpage?

Eine Gruppe ist erst gut, wenn sie einen Zweck hat und diesen auch erfüllt. Sie sollte keine einseitige Informationsquelle sein, denn Menschen mögen es zu kommunizieren. Manchmal macht eine Fanpage mehr Sinn. Um das herauszufinden muss man sich nur überlegen, ob man möchte, dass User untereinander Informationen austauschen oder nicht. Unternehmen, die Events bewerben möchten, müssen eine Fanpage erstellen und keine Gruppen. Das gleiche gilt auch für Gastronomen. Ein Ladenlokal sollte keine Gruppe haben, sondern eine Fanpage.

Stellt euch also bitte die Frage, was ihr wie und mit wem erreichen wollt!

 

Es ist nicht von Bedeutung, wie langsam du gehst, solange du nicht stehenbleibst. – Konfuzius

Autor: Burak Görmez

Social Media Marketing Berater bei der nexum AG in Köln. Dozent an der Hochschule Fresenius. Mitglied beim BVCM und fanatischer Onliner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.