Social Media

Internet.org App jetzt auch in Indien

Facebook hat letztes Jahr auf dem internet.org Summit als Gastgeber fungiert und bekannt gegeben, dass sie daran arbeiten werden Menschen, die keinen Zugang zum Internet haben, einen kostenlosen Zugang zu ermöglichen. In Indien haben sie es geschafft.


Das Ziel ist es eine Milliarde Menschen zu helfen sich mit dem World Wide Web endlich zu vernetzen und von den Vorteilen zu profitieren. Auf diesem Wege hat Facebook und Reliance Communications eine App, die Internet.org App, entwickelt mit dem zum Beispiel Millionen Menschen in Indien kostenlosen Zugang zu Web-Diensten haben.

Screenshot aus der Webseite von internet.org
Screenshot aus der Webseite von internet.org

Bereits in sechs indischen Bundesstaaten ist der Dienst schon aktiv und gibt den Nutzern die Möglichkeit Informationen bzgl. Nachrichten, Gesundheit, Reisen, Arbeitsplätzen, Sport und lokalen Regierungsangelegenheiten zu bekommen. Hinzu kommt natürlich auch die Möglichkeit Facebook, das größte soziale Netzwerk,  zu nutzen um sich mit mehr Menschen zu vernetzen.

Die Komplette Liste der Dienste gibt es hier: https://newsroom.fb.com/news/2015/02/internet-org-app-now-available-in-india/

Um diese App nutzen zu können muss man Kunde bei Reliance sein. Die Schritte zur Einrichtung ist sehr simpel. Mit dieser grandiosen Idee wird es ermöglicht die Gedanken von Millionen Menschen ins Web zu streuen. Wer weiß wie viele kreative Ideen es gibt, die nur darauf warten um sich im Internet zu vernetzen. Nach diesem „big step“ möchte internet.org mehr Teile der Welt erreichen, damit immer mehr Menschen die Möglichkeit bekommen das Internet zu nutzen.

Screenshot aus dem Facebook Newsroom mit der mobilen Ansicht der App.
Screenshot aus dem Facebook Newsroom mit der mobilen Ansicht der App.

Die App ist in Indien in mehreren Sprachen und bietet wie oben schon erwähnt die wichtigsten Dienste an, die ein Bürger benötigen könnte. Die Webseite von internet.org ist zum Teil auf Deutsch und bietet viele Neuigkeiten über ihre Projekte. Dieses Mega-Projekt werde ich weiterhin verfolgen. Sehr spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.